Hochzeit in Mainz

Aus Flittr

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dom zu Mainz
Mainzer Dom

Mainz ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Das Stadtgebiet war vermutlich schon vor rund 20.000 Jahren Raststätte für Jäger. Sesshaft wurden in diesem Gebiet allerdings erst die Kelten.
Ein Wahrzeichen von Mainz ist der Dom St. Martin. Er ist die Bischofskirche der Diözese Mainz und zählt zu den Kaiserdomen. So bietet er für eine katholische Hochzeit ein fürstliches Ambiente. Weitere Kirchen die sich für eine katholische Trauung eignen sind u.a. St. Stephan und St. Achatius. Für eine evangelische Trauung kann z.B. die Altmünsterkirche oder die Christuskirche gewählt werden.

Standesamtlich kann man in Mainz im Stadthaus oder in einigen Ortsverwaltungen der Stadtteile, wie z.B. Drais, Finthen oder Laubenheim heiraten. Eine weitere Alternative für die standesamtliche Hochzeit ist das Fort Malakoff – Hyatt Regency Mainz.

Für ideale Hochzeitsfotos im Freien bietet Mainz viele Grünanlagen. Dazu gehört z.B. der Stadtpark, der auf die Stifts- und Abtsgärten des Benediktinerklosters St. Alban zurückgeht. Im Stadtpark befindet sich heute auch ein Rosengarten.
Wer ein bisschen mehr Leben im Hintergrund der Hochzeitsbilder will, der kann zum Fotografieren in den Wildpark Gonsenheim gehen. Hier finden sich u.a. Wildschweine, Fasane und Wildkatzen.

Adeliges Ambiente als Hintergrund für Hochzeitsportraits bietet das Kurfürstliche Schloss, in dem schon Wolfgang Amadeus Mozart durch sein Klavierspiel glänzte.

Stadtpark in Mainz
Stadtpark in Mainz




Das könnte Sie auch interessieren:

Persönliche Werkzeuge