Hochzeit in Wuppertal

Aus Flittr

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadthalle in Wuppertal
Stadthalle in Wuppertal

Südlich vom Ruhrgebiet liegt die „Großstadt im Grünen“, wie Wuppertal auch oft genannt wird. 1929 wurde sie durch die Vereinigung einiger Städte unter dem Namen Barmen-Elberfeld gegründet. Ein Jahr später wurde sie in Wuppertal umbenannt.
Wer in Wuppertal standesamtlich heiratet, hat einige Auswahlmöglichkeiten. Eine davon ist die Historische Stadthalle.

Daneben kann man sich das Ja-Wort klassisch im Rathaus geben oder natürlich im Botanischen Garten, fürstlich im Henkelschlösschen bzw. im Schloss Lüntenbeck, nostalgisch in der Bergischen Museumsbahn oder aber luftig in der Schwebebahn.

Eine kirchliche Hochzeit lässt sich auch in Wuppertal problemlos durchführen. Für eine katholische Trauung stehen unter anderem die Kirchen St. Antonius und St. Laurentius zur Verfügung.

Eine evangelische Heirat kann z.B. in der Auferstehungskirche oder der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche stattfinden.

Schwebebahn in Wuppertal
Schwebebahn in Wuppertal

Für fantastische Hochzeitsfotos in der Natur bieten sich in der „Großstadt im Grünen“ viele Gelegenheiten. Egal, wo man sich in Wuppertal befindet – Parks, Wiesen und Wälder sind in ein paar Minuten zu erreichen.
Da gibt es beispielsweise die Barmer Anlagen, in denen sich auch der Toelleturm befindet, von dem man eine tolle Aussicht hat. Eine romantische Kulisse ergibt sich in Beyenburg mit bergischen Fachwerkhäusern. Für Pflanzenliebhaber eignet sich insbesondere der Botanische Garten mit seiner artenreichen Flora für schöne Schnappschüsse.




Das könnte Sie auch interessieren:

Persönliche Werkzeuge